Mittwoch, 24. Oktober 2012

DIY Stoff-Blumen












Ich dachte ich zeige euch, trotz der vorangeschrittenen Jahreszeit (oder gerade deswegen?), mal ein paar einfache DIY-Blumen aus Stoff, die mit ein paar Handgriffen und ohne viel Zubehör zu fertigen sind. :)


Alles was ihr braucht: etwas Stoff, etwas Filz, Garn, Nadel, etwas Watte und eine Schere.



 SCHAUT EUCH AN WIE ES FUNKTIONIERT!!

macht euch aus Papier eine Vorlage (einfach einen Kreis zeichnen, ausschneiden und halbieren). Meine Vorlage hat einen Durchmesser von 10cm. -> Je kleiner der Kreis, desto kleiner die Blüten.

Schneidet mit Hilfe der Vorlage sechs Halbkreise aus dem Stoff.

Faltet den Halbkreis in Mitte und legt die Kanten aneinander. Achtet darauf, dass die Vorderseite des Stoffs nach innen zeigt. (als Hilfe könnt ihr das ganze mit einer Stecknadel fixieren).

Näht nun ganz einfach mit Nadel und Faden an der offenen Seite entlang. Danach einfach die Fäden abschneiden.

Das Ganze macht ihr mit allen sechs Halbkreisen.

Wendet nun den Halbkreis wieder richtig herum und legt ihn so hin, dass die Naht hinten in der Mitte ist.

Nun nehmt ihr wieder einen Faden und näht wie auf dem Bild zu sehen. Am unteren Rand entlang durch die obere und untere Stoffschicht. (Achtet darauf das der Faden lang genug ist)

Wenn ihr mit einem Halbkreis fertig seid nehmt eure Finger und schiebt das eine Ende des Halbkreises zum anderen...

...sodass eine Blüte entsteht. :)

Fahrt so weiter fort mit der nächsten Blüte (auf dem GLEICHEN FADEN!)...

...und zieht diese ebenfall zur anderen Blüte.

Das macht ihr mit allen sechs Halbkreisen bis ihr sechs Blüten habt.

Knotet nun den Anfang der ersten Blüte und das Ende der letzten zusammen.

Dadurch entsteht die Blumenform. Jetzt fehlt nur noch die Mitte (mist, wie heißt das noch mal? Stempel? :D)

Dazu schneidet ihr einfach etwas von dem Filz ungefähr kreisförmig aus (muss nicht so genau sein) und zeichnet darein die Größe die eure Blütenmitte haben soll.

Stellt die Blume auf ihre Spitzen, sodass die Mitte oben ein Loch bildet und die Seite mit den Nähten aussen (!) ist.

Legt nun eure Filzvorlage auf das Loch oben.

Der etwas schwierigere Teil: Nehmt erneut Nadel und Faden und beginnt von innen das Filz an der Blume zu befestigen (der vorgezeichnete Kreis dient euch als Richtlinie). Wichtig: Achtet darauf, dass alle "Stoppeln" (also die Stoffenden) über eurer Stichstelle sind, damit man sie später nicht sieht.

So sieht das Ganze dann aus. Wenn euch daszu kompliziert ist, könnt ihr denn Vorderteil auch einfach so annähen wie den Hinteren (so siehts nur schöner aus).

Die Blume nun wieder aufklappen.

In das Loch könnt ihr nun etwas Watte füllen, um dem Ganzen etwas Plastizität zu verleihen.

Nun schneidet ihr einen Kreis aus, der so groß ist wie der vorgezeichte beim ersten Mal.

Legt den Kreis auf die offene Rückseite.

Nun näht ihn einfach mit ein paar Stichen fest.

So sieht die fertige Blume dann von hinten aus.















 Ich hoffe euch hat mein Blumen-Tutorial gefallen. Ihr könnt diese Blümchen echt in allen Farben, Formen und Größen machen. Ich habe zum Beispiel eine in Mini an meine Handytasche genäht, oder auch welche gemacht die mehrere längere Blüten hatten (einfach statt eines Halbkreises einen viertel-Kreis nehmen). Eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt!

Wenn es euch gefallen hat schreibt mir gerne ein Kommentar oder abonniert mich.

Es folgen viele weitere DIY-Tutorials  :)



Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ohhh, dankeschön für deinen lieben Kommentar! :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke fur anleitung. Hab gleich. 9 Stück gemacht und komme selber nicht mehr aus dem staunen raus. Wie es so schön ist.:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das freut mich wirklich sehr, dass ich dir damit helfen konnte! Ich finde gerade weil sie so einfach und hübsch sind, sind sie auch so genial ;) LG

      Löschen